Search:

resonanzraum – Gesundheitsförderung mit Kunst im Raum

Das 2021 gegründete Unternehmen entwickelt auf Basis wissenschaftlicher Studien
Gestaltungskonzepte, die gesundheitsfördernd und stressreduzierend wirken und
setzt diese dann vor Ort in die Tat um. Diese Art der Wand- & Deckengestaltung zählt
zum Bereich der sogenannten Healing Art.
Kimberly Baden, Britta Kröner, Ann-Sophie Küchler und Sanna Lappe sind die vier
Gründerinnen der resonanzraum GbR und gehörten alle zum zweiten Jahrgang von
Studierenden im Studiengang Szenografie – Kostüm – Experimentelle Gestaltung.
Kimberly und Britta schlossen ihren Bachelor of Arts bereits im Sommer 2021 ab,
Ann-Sophie und Sanna machten ihren Bachelor-Abschluss im Sommer 2022.
Die vier Experimentellen Gestalterinnen sammelten während des Studiums an der
Hochschule Hannover erste Erfahrungen mit dem Thema Healing Art. Daraus entwickelte
sich die Idee, ein Unternehmen zu gründen und mit Hilfe von Kunst den Alltag
in Gesundheitseinrichtungen angenehmer zu gestalten.
In einem Kurs zum Thema Existenzgründung und Selbstständigkeit, welcher Teil des
Studiums Experimentelle Gestaltung ist, konnte diese Idee konkretisiert werden. Dies
geschah mit Unterstützung des Entrepreneurship-Centers der Hochschule Hannover,
genannt NEXSTER. Dieses begleitete und unterstütze die damaligen Studentinnen
während des Gründungsprozesses sowie im Anschluss.
Seitdem setzte das junge Unternehmen bereits einige Projekte in verschiedenen Bereichen
um, zu diesen zählen beispielsweise eine Belegarztklinik und ein Pflegezentrum
in Hannover, eine Zahnarztpraxis in Wunstorf und ein Hospiz in Unna.
www.resonanzraum.art
hallo@resonanzraum.art